Hauptseite Impressum Datenschutzerklärung Serverstatistik Termine mehr Infos Adminanmeldung   Version 3.1.0 
de en fr nl es pt ru hu pl

Steeltrain-h4-21-1

Veranstalter
SVB Schützenverein Burgstädt e.V. in Kooperation mit International Speed Steel Administration
Slevogtstraße 82 a
09114 Chemnitz
Tel.: 0172-5290102
Email: tk@steelshooting.de
LIGA
Ort
Am Taurastein 5
GER - 09217 Burgstädt
Datum19.06.2021
Meldeschluß17.06.2021 (endgültig), 15.05.2021 (vor-)
DisziplinSpeed Steel®
Level0
Stages2
Schußzahl500
geschossen in1 h
Startgeld Startgeld; 40,00 Euro pro Start (incl. ein Qualifyer-Run auf 1-2-3 als Match mit einer Waffe). 10,00 Euro pro Zusatz-Qualifyer in Block B. Keine Erstattung bei Nichterscheinen oder Nichtantritt. Bei Absage durch den Veranstalter erfolgt Erstattung; weiterer Ersatz erfolgt nicht!

Zusätzliche Qualifyer-Starts (3 Runs) mit LIGA-Wertungsmöglichkeit (Match-ID = 0004-ISS) und Waffe für beliebige Ligadivision sind für Schützen und Helfer möglich. Hierfür kann - ohne Zusatzkosten - die Schießzeit des jeweiligen 20-minütigen Übungsblocks genutzt werden, wenn sich alle (4 Pax) Schützen derselben Schießzeit (20 Min) mit der entsprechend beschränkten und organisierten Schießreihenfolge inclusive Absprühen vorab einverstanden erklären (Absprache und Gruppenbildung wird empfohlen). Ausserdem kann die besondere Qualifyer-Sqaud (Block B) genutzt werden, die in der Zeit nach dem Match abgearbeitet wird. In diese ist pro Schütze oder Helfer bis zum 5.5.2021 nur 1 weiterer Start buchbar.

Durchführung der Veranstaltung nur mit Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen.


Startgeld muss am 06.6.2021 beim Verein gutgeschrieben sein (Vorkasse). Teilnehmer, die nicht fristgerecht bezahlt haben und demzufolge nicht als bezahlt (grün) markiert sind, können ohne Mahnung oder Erinnerung gestrichen werden. Freie Plätze werden an Helfer oder Schützen auf der Warteliste vergeben.
Zahlung an SV Burgstädt
Kontoinhaber: SV Burgstädt e.V., BIC: GENODEF1BST, IBAN: DE48 8706 9077 0301 0037 65,
Verwendungszweck: Steeltrain 2021-21-1-Name-

Stand der Bearbeitung der Zahlungseingänge: 5.06.2021
Statusendgültig
AnsprechpartnerTilmann Keith
MatchdirectorTilmann Keith
RangemasterTilmann Keith
StatsdirectorLeona Keith
BemerkungenJeder Teilnehmer wird als Helfer für Auf-und Abbau, Aufsicht und Stageservice (Kommandos, Zeitnahme, Practiscore) eingewiesen und eingesetzt.
Zeitplan: Ab 09:00 Uhr Anmeldung und Registrierung,
09:30 Beginn des Aufbaus,
bis 10:30 1 Stunde Aufbau und Einweisung,
bis 12:00 Uhr 90 Min. Übungsblock 1, mind. 20 Minuten freies Training in 2-er Teams für je 4 Personen auf 2 Stages,
bis 13:30 Uhr 90 Min. Übungsblock 2, mind. 20 Minuten freies Training in 2-er Teams für je 4 Personen auf 2 Stages,
bis ca. 15:00 Uhr Matchzeit (Ein Start pro Teilnehmer und Helfer), 1 LIGA-Qualifyer mit Qualifizeirungsmöglichkeit für das Finale,
nach dem Match bis ca. 16:00 Uhr LIGA-Qualifyer-Schießen nach zeitlicher Möglichkeit, danach Standreinigung und Technik-Abbau (Zielaufbauten bleiben stehen),
ab ca. 16:00 Teilnahmemöglichkeit an der Sonnwendfeier.

Die Schießzeit in den Übungsblöcken kann mit beliebig vielen Waffen genutzt werden.
Der STEELTRAIN beinhaltet in der Übungszeit planmässig 40 Minuten (2x20) reine Schießzeit auf Stahl für jedes 2-er Team. Die Matchschießzeit beträgt ca. 5 Minuten pro Teilnehmer und Helfer.
Die Restzeit der beiden Übungsblöcke steht zur freien Verfügung, insbesondere für Maintainence, Laden, Holster- und Handhabungsübung, Dryfire, Regelkunde, persönliche Betreuung durch das Helferpersonal.
Freigabe einer zusätzlichen Bahn für Probe (in den Pausen) ist geplant.
Als abschließendes Match wird - mit einer Waffe nach Wahl - ein Qualifyer Run auf 1-2-3 geschossen.

Jeder Teilnehmer trägt Mitverantwortung für die ordnungsgemäße und beanstandungsfreie Durchführung des Matches im Hinblick auf die "Corona-Sondersituation". Die am Austragungsort geltenden regionalen Regeln aufgrund der CORONA-Pandemie für das Bundesland Sachsen (Sächsische Rechtslage) und für den Landkreis Mittelsachsen (Rechtslage in Mittelsachsen) sind einzuhalten. Die Kenntnis vom Inhalt der vorab an alle Teilnehmer verschickten Info-Emails ist zwingend erforderlich, da es keine Briefings vor Ort gibt.
Wenn eine falsche oder fremde Emailadresse im System steht, erhält der Anmelder keine Bouncemail als Quittung und weder Infoschreiben noch evt. Mahnungen vor einer Streichung. Die Kenntnis vom Inhalt der vor dem Match verschickten Emails ist essentiell für die Teilnahme. Unkenntnis kann zum Verlust des Startrechts führen!

* Startberechtigt ist jedermann.

* Startvoraussetzung für Holsternutzung im Match, die dem MD auf Verlangen nachzuweisen sind: Holstererfahrung für die Disziplinen 1212x und 1213x.

* Meldung Minderjähriger nur unter gleichzeitiger Abgabe einer schriftlichen Einverständniserklärung (vgl. § 27 WaffG) aller Sorgeberechtigten vorab per Mail, Original per Post an den MD sofort hinterher (Muster einer Schießerlaubnis zum Download) und - bei Schützen unter 16 Jahren - der Verpflichtungserklärung einer geeigneten Person (weder Helfer noch Schütze des Blocks, in dem der Jugendliche schießt) zur Übernahme der notwendigen Obhut. Liegt das nicht vor, wird der Teilnehmer ohne Weiteres wieder gestrichen. Teilnahme Minderjähriger unter 16 Jahren nur bei ständiger Anwesenheit der verpflichteten Obhutsperson! Beabsichtigte Ausnutzung von Sondererlaubnissen für Minderjährige (Alter, Kaliber) ist bis 2 Wochen vor dem Match beim MD unter Übersendung von PDF-Dokumenten anzuzeigen, Dokumente dazu sind bei der Anmeldung im Original vorzulegen.

* Gebuchte Startplätze sind nicht auf andere Personen übertragbar .

* Bitte die "Category"-Altersgrenzen, das aktuelle Regelwerk (Download von der Internetpräsenz des BDS oder des BVerwA möglich) beachten.

* Foto- und Filmaufnahmen sind unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben und Beachtung der Persönlichkeitsrechte der Betroffenen erlaubt. "Robinsonwünsche" sind zu respektieren! Der Veranstalter macht eigene Bild und Fimaufnahmen auf der Anlage, den Ständen und dem Schießbetrieb für Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation.

"Besondere Coronaregeln":

neu ab 10.5.2021: Für jeden Anwesenden (Teilnehmer, Helfer, Zuschauer, nicht für für Geimpfte und Genesene) gilt: Zutritt nur mit tagesaktuellem Test (Selbsttest unter Aufsicht / Schnelltest) oder einem Test nach § 23 Absatz 4 SächsCoronaVO vom 4.5.2021 sowie einer Kontakterfassung oder -nachverfolgung nach § 6 Absatz 1, 6 und 7. (Test kann vor Ort erworben und durchgeführt werden). Bitte einen zusätzlichen Zeitbedarf von mind. 30 Minuten vor Zutritt zur Anmeldung einplanen! Auf die Einhaltung aller Abstands- und Hygieneregeln wird besonders Wert gelegt! Jeder Schütze hat eine Mund-Nase Bedeckung bereit zu halten (kann vor Ort erworben werden) und auf Weisung der Matchleitung anzulegen.
I. Besonderes Material
Jeder Schütze hat ein persönliches Behältnis (empfohlen wird eine niedrige (!) Eurobox 40*60 "Plastekiste") für seine auf dem Stand benötigte Ausrüstung (auch nicht geholsterte Waffen) und zur Aufnahme herabfallender Magazine selbst mitzubringen und in der Schießposition zu benutzen. Es stehen notfalls solche Behälter bereit. Das Behältnis muss tragbar und oben offen sein; es ist vor der Benutzung durch weitere Personen von den Nutzern selbst zu desinfizieren.
II. Besondere Sicherheitsregel
Zur Vermeidung der Notwendigkeit enger Annäherung des SO bei der Sicherheitsüberprüfung ist durch das Patronenlager in den Lauf aller Waffen - ausser Revolvern - vor jedem Transport, Verpacken oder Holstern vor dem Bewegen eine Sicherheitsfahne oder -schnur einzusetzen; diese sollte aus der Mündung herausragen.
III. Besondere Regeln zur Verringerung von Infektionsmöglichkeiten
1. Erkennbar erkrankten Personen mit Symptomen einer Erkältung, Influenza oder Infektion mit Covid-19 ist die Anwesenheit in den matchbetroffenen Bereichen untersagt. Dasselbe gilt für Personen, die wissen, dass sie in der letzten Woche Kontakt mit positiv getestet Infizierten hatten.
2. Jeder, der den Matchbereich betreten will, hat beim Matchverantworltichen (MD) Erreichbarkeitsdaten zu hinterlegen; dies kann auch in einem verschlossenen Couvert erfolgen, auf dem nur der Name steht.
3. Eventuell wird gelten (nur bei vor Ort Bekanntmachung): Der Aufenthalt auf dem Veranstaltungsgelände (Matchbereich) ist innerhalb der Funktionsbereich und Schießstände und überall dort, wo der Mindestabstand nicht sicher eingehalten werden kann, nur mit Gesichtsmaske (Mund und Nase bedeckend) gestattet. Ein etwaiges Beschlagen von Visier und/oder Brille ist hinzunehmen.
4. Der Veranstalter bzw. das Funktionspersonal ist bei allen Anwesenden jederzeit zu kontaktloser Fiebermessung berechtigt. Als krankhaftes Fieber gilt eine Stirntemperatur von 37,7 Grad oder mehr. Fiebermessung erfolgt durch STATS (berührungslos). Bei Teilnehmern kann vor Ausgabe der Startkarten gemessen werden. Besucher und Gäste haben ohne Nachweiskarte über die Fiebermessung keinen Zutritt zum Matchbereich (ausser Fiebermessstation).
5. Die ausgewiesenen Laufwege (z.B. Einbahn-Regelung) und Zutrittsregeln (Teilnehmer nur mit Standnutzungskarte) zu den Ständen sind zu beachten und einzuhalten.
6. Andere Gegenstände als die persönliche Ausrüstung und für das Match und die Sicherheit erforderliche Sachen sollen auf den Ständen und im Matchbereich nach Möglichkeit nicht angefasst werden.
7. Die Abstands- und Hygieneregeln, sind einzuhalten, insbesondere auch beim Aufsuchen und Benutzen der Sanitäranlagen und der Einnahme von Speisen und Getränken. Das Suchen von körperlicher Nähe jeglicher Art ist in dem vom Match betroffenen Bereichen der Anlage nicht gestattet. Ausnahmen gelten, falls die Sicherheit ein physisches Eingreifen erfordert.
8. Bei Auftreten von Erkrankungen mit Covid19 Symptomen oder einem positiven Test auf SARS-CoV-2 bei sich selbst oder einer Kontaktperson innerhalb der nächsten 14 Tage nach dem Match, sind die gesetzllchen Melderegeln zu erfüllen
9. Bei vorsätzlicher oder mehrfacher, auch unabsichtlicher Missachtung dieser zusätzlichen Regelungen kann die betroffene Person vom gesamten Match ausgeschlossen und aus dem Matchbereich verwiesen werden.

* Munitionsbeschränkung: Es dürfen bei Waffen im Kurzwaffenkaliber auch Patronen im Magnum-Kaliber und beliebige Hülsen verwendet werden, jedoch nicht mit Schlapp- oder Magnum-Ladungen (vgl. SP 06.03.02 und 06.03.03).
Ladungen unter Faktor 100 sind wegen Rückprallergefahr untersagt. Eine "Magnum-Ladung" liegt bei Überschreitung der Energie von 1300 Joule oder der nachgenannten Faktoren (je 1 Meter nach der Mündung) vor:
Faktor 140 bei Kalibern bis 7,62 mm, Faktor 185 bei Kalibern bis .10,6 mm (.417), Faktor 250 bei Kalibern darüber.

Aufgrund der mangelnden Klarheit der neuen Regeln im Waffengesetz muss jeder Teilnehmer folgende "Verantwortliche Eigenerklärung" in Textform abgeben:
Unter Hinweis auf meine waffenrechtliche Sachkunde als Sportschütze sowie meine Kenntnis von den Hinweisen auf der Anmeldeseite, der Ausschreibung und dem geltenden Regelwerk versichere ich als Teilnehmer der Veranstaltung im Hinblick auf diese nach bestem Wissen und Gewissen:
1. Keine von mir verwendete Waffe ist vom Schießsport ausgeschlossen.
2. Bezüglich der von mir etwa verwendeten Waffen, Magazine und Munition besteht für mich kein Besitz- oder Verwendungsverbot.
3. Die von mir etwa verwendete handgeladene Munition entspricht dem Regelwerk und der Ausschreibung bzw. den auf der Anmeldeseite genannten Spezifikationen (Faktor).

Sponsoren
Schoger
Schiede
Carl Walther
ITS Selb
OLAFBENZ
Gordon
HERA Arms GmbH
ITS Selb

Ausschreibungpdf (Di 23 Feb 2021 10:13:46 CET)
Stagespdf (So 21 Feb 2021 18:43:16 CET)
Ergebnissepdf (Mo 21 Jun 2021 09:47:17 CEST)
Category-pdf (Mo 21 Jun 2021 09:47:37 CEST)
Urkundenpdf